Kirche On Air
im Privatfunk Baden-Württemberg
am Sonntag, 10. Jul. 2022

VIRTUELLE GEBETSKERZE ANZÜNDEN

Sie können hier eine virtuelle Gebetskerze anzünden, als Zeichen der Verbundenheit im Gebet mit einem anderen Menschen. Diese Kerze brennt zehn Tage lang und wird, wie eine echte Kerze, täglich kleiner. Sofort, nachdem Sie die Kerze entzündet haben, bekommt die Person für die Sie beten, eine eMail mit der Information, wo diese Kerze brennt, für wen und aus welchem Grund. Der Empfänger kann dann täglich seine Kerze brennen sehen und wird daran erinnert, dass Sie für ihn beten. Nach zehn Tagen erlischt die Kerze, der Platz wird wieder frei für einen neuen Beter. Wenn sie jetzt für jemanden beten und hier eine Gebetskerze entzünden möchten, dann klicken sie auf den nachfolgenden Link.

Buchtipp: Eines Nachts im Paradies


Ein Garten mit verbotener Frucht und einer Schlange - in dem neuen Kinderbuch "Eines Nachts im Paradies" geht es um Adam und Eva und wie sie über alles um sie herum staunen. Aber auch, wie sich die beiden dann in die Wolle bekommen darüber, was denn das Paradies wirklich ist. Und wie sie den kleinen Zoff lösen, verraten wir euch am Sonntagmorgen bei unserem kleinen Ausflug ins Paradies.


Überall zuhause - eine Weltreisende erzählt


Einfach losgehen, reisen, die Welt sehen. Es lohnt sich, diesen Traum wahr zu machen. Maren Kreiter hat sich getraut und erlebt, wie offen und gastfreundlich die Menschen überall auf der Welt sind.


Köstlicher Klosterkäse fürs Königshaus


Vielleicht steht bei euch auf dem Frühstückstisch am Wochenende nicht nur Marmelade, sondern auch Käse. Wie wäre es mal mit Kloster-Käse, den sogar das norwegische Königshaus liebt? Mehr dazu am Sonntagmorgen.


Bahnhofsmission Friedrichshafen wieder geöffnet!


Neuer Träger, neuer Innenanstrich: Die Bahnhofsmission in Friedrichshafen startet frisch durch! Nach knapp zwei Jahren "Dornröschenschlaf" können die Menschen seit Ende Juni wieder im Gelben Haus am Gleis 1 vorbeischauen. Ob für eine Tasse Kaffee, ein Gespräch oder einen guten Rat.


Seelsorge für Ausgetretene


Rund 360.000 Menschen sind im letzten Jahr aus der katholischen Kirche ausgetreten, das ist Allzeit-Rekord. Darunter inzwischen auch viele, die sich bisher für die Kirche engagiert haben. Für genau diese Gruppe gibt es von den Kirchengemeinden und katholischer Erwachsenenbildung neue Angebote zu Gesprächen über den Austritt. Mehr dazu am Sonntagmorgen.


Ein Jahr nach der Flut im Ahrtal - wie ist die Lage?


Schlimme Bilder der Zerstörung, aber auch fantastische Hilfsbereitschaft: Fast genau 1 Jahr ist die Hochwasser-Katastrophe in Rheinland-Pfalz und NRW her - mehr als 180 Menschen sind damals ums Leben gekommen. Besonders schlimm hat es das Ahrtal getroffen. Wie geht es den Menschen dort 1 Jahr nach der Flut? (Foto: Andreas Steidel)


Ein Jahr nach der Flut im Ahrtal - Betroffene erzählen


Die Nacht vom 14. auf 15. Juli 2021 werden viele Menschen nie vergessen: Das war die Nacht, als das Wort "Sintflut" in Rheinland-Pfalz und NRW nicht einfach ein Wort aus der Bibel war, sondern vor einem Jahr war der Weltuntergang für viele ganz nah und real! Die schlimme Flutkatastrophe hat im Ahrtal und darüber hinaus viel Zerstörung angerichtet, mehr als 180 Menschen kamen ums Leben. (Foto: Andreas Steidel)


Ein Jahr nach der Flut im Ahrtal - Ein Pfarrer berichtet


Wir blicken am Sonntagmorgen auf die Flutkatastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz vor einem Jahr zurück: Am 14. Juli 2021 bereitet der evangelische Pfarrer Friedemann Bach aus Bad Neuenahr-Ahrweiler gerade eine Trauerfeier vor, als plötzlich der Strom ausfällt. Noch ahnt er es nicht, aber kurze Zeit später ist klar: Eine Katastrophe bahnt sich an! (Foto: Andreas Steidel)


Gestaltet von den Redaktionen KiP, Ev. Medienhaus und Radio M.