Kirche On Air
im Privatfunk Baden-Württemberg
am Sonntag, 16. Jan. 2022

VIRTUELLE GEBETSKERZE ANZÜNDEN

Sie können hier eine virtuelle Gebetskerze anzünden, als Zeichen der Verbundenheit im Gebet mit einem anderen Menschen. Diese Kerze brennt zehn Tage lang und wird, wie eine echte Kerze, täglich kleiner. Sofort, nachdem Sie die Kerze entzündet haben, bekommt die Person für die Sie beten, eine eMail mit der Information, wo diese Kerze brennt, für wen und aus welchem Grund. Der Empfänger kann dann täglich seine Kerze brennen sehen und wird daran erinnert, dass Sie für ihn beten. Nach zehn Tagen erlischt die Kerze, der Platz wird wieder frei für einen neuen Beter. Wenn sie jetzt für jemanden beten und hier eine Gebetskerze entzünden möchten, dann klicken sie auf den nachfolgenden Link.

"Es war abartig" - Eine Betroffene erzählt vom Hass im Internet


Wer im echten Leben verprügelt wird, der kriegt blaue Flecken. Und auch wer im Internet digitale Gewalt erfährt, kann quasi seelische blaue Flecken bekommen. Wir erzählen am Sonntagmorgen, wieso gegen Gemeindereferentin Regina Nagel im Internet gehatet wurde und wie sie damit umgegangen ist.


Interview: Was tun bei Hasskommentaren im Netz?


Mehr als jeder Dritte hat schon Hass im Internet erlebt, sagt eine Studie aus dem letzten Jahr. Also sind Instagram, Twitter und Facebook nicht nur schick, um Bilder zu gucken oder mit anderen Menschen in Kontakt zu bleiben, sondern auch Orte, wo Menschen Gewalt erleben. Aber wie geht man richtig damit um? Das fragen wir bei Hate-Aid nach, einer Beratungsstelle für Menschen, die digitale Gewalt erfahren haben.


Vesperkirchen im Radio-Ton Sendegebiet


Ein warmes, günstiges Mittagessen und gute Gemeinschaft für Menschen, die wenig haben oder einsam sind. Das ist der Gedanke der Vesperkirchen in Baden-Württemberg, die jetzt wieder losgehen. Aber die Corona-Pandemie macht die Organisation auch dieses Jahr schwierig. Wie es trotzdem gelingt, hört ihr am Sonntagmorgen.


Vesperkirchen 2022


Ein warmes Mittagessen in der Kirche für Menschen, denen es im Leben nicht so gut geht, die wenig Geld haben oder sogar obdachlos sind - DAS gibt es seit vielen Jahren im Winter in mehreren Städten in Baden-Württemberg: "Vesperkirche" nennt sich das Ganze! Und auch wenn sonst vieles in diesen Coronazeiten ausfällt - die meisten Vesperkirchen im Land finden statt diesen Winter!


SINNGEBER - Begleitung für Spendenwillige


Das wohlhabende Menschen an ihrem Vermögen kleben, stimmt nur bedingt. Viele möchten sich für die Gesellschaft engagieren, sind aber unsicher wie. Beratung und Begleitung bietet SINNGEBER an, ein Angebot der christlich geprägten Hoffnungsträgerstiftung aus Leonberg.


neue Vesperkirche in Balingen


Wenn es in den Wintermonaten draußen frostig ist, dann wollen die sogenannten Vesperkirchen etwas Wärme bringen - mit einer warmen Mahlzeit und Gesprächsmöglichkeiten. Jetzt gibt es sie zum ersten Mal auch in Balingen im Zollernalbkreis - vom 16. - 25. Januar. Wie das in Coronazeiten abläuft und was die Besucher dort erwartet, erfahrt Ihr am Sonntagmorgen.


Unser Handy – ihre Hölle: Engagement für die Handy-Aktion


Manchmal braucht man einen Ruck – um sich zu trennen – vom Elektromüll, der in den Schubladen herumliegt. Hier in der Region sammeln einige engagierte Leute alte Handys ein, weil die Wertstoffe wiederverwendet werden können. Auch eine katholische Seelsorgerin. Was sie damit bewegen will, hört Ihr am Sonntagmorgen.


Zum Tag der Jogginghose


Am nächsten Freitag ist weltweiter „Tag der Jogginghose“ und seit Homeoffice und Co ist sie für manche von uns auch fast schon zur Arbeitskleidung geworden. Ob das auch bei den Pfarrern so ist, erfahrt ihr am Sonntagmorgen.


Gestaltet von den Redaktionen KiP, Ev. Medienhaus und Radio M.