BLICKWINKEL vom 17.10.2021
TürÖffner besorgt Wohnraum für Menschen ohne Chance auf dem Wohnungsmarkt

Eine Wohnung suchen – das kann schon mal zu einer nervenaufreibenden Angelegenheit werden. Vermieter haben ja oft die Auswahl zwischen zig potenziellen Mietern. Und da fallen ganz oft Menschen mit wenig Geld oder ohne Job schlicht raus. Das Projekt „TürÖffner“ der Caritas will das jetzt ändern. Weitere Informationen finden Sie hier.

"Kinder sind die Verlierer der Pandemie!"

Kinder sind die größten Verlierer der Corona-Krise! Das sagt Pastor Bernd Siggelkow. Er leitet "Die Arche", ein großes christliches Kinderhilfswerk, mit mehreren Standorten in ganz Deutschland. Dort bekommen benachteiligte Kinder und Jugendliche ein warmes Mittagessen, werden nachmittags betreut oder erhalten materielle Unterstützung. Am Sonntagmorgen sprechen wir mit Bernd Siggelkow über die Corona-Folgen für die Jüngsten.

Klosternahes Wohnen im Kloster Reute

Bezahlbaren Wohnraum finden – das ist gerade ein ganz großes Thema. Wohnungsnot herrscht aber nicht nur in den Städten, sondern auch auf dem Land ist es nicht einfach, die passende Wohnung zu finden. Hilfe kommt dabei jetzt aus einer Richtung, die man nicht unbedingt erwartet: Das Kloster Reute bei Bad Waldsee in Oberschwaben will klosternahes Wohnen ermöglichen.


Deutschlands Wäldern geht es schlecht

Bitter! Nur noch rund 21 Prozent aller Bäume in Deutschland haben laut dem Waldzustandsbericht 2020 eine gesunde Baumkrone. Unseren Wäldern geht es so schlecht wie nie zuvor! Hans-Ulrich Hayn ist Leiter des Forstbezirks Hochschwarzwald und ihn fragen wir woran das liegt und warum er es wichtig findet, dass wir uns bei Deutschland forstet auf mit engageiren!

Was aus einem alten Pfarrhaus in Bettringen werden könnte

Damit Landleben auch für junge Leute attraktiv ist, entwickeln einige Orte neue Ideen. Zum Beispiel in Bettringen, einem Stadtteil von Schwäbisch Gmünd mit mehr als 9000 Einwohnern. Dort haben Land, Bürgerverein, Kommune und Kirchengemeinde im Projekt Junges Wohnen daran getüftelt, was aus einem alten Pfarrhaus werden könnte. Mehr dazu erfahrt Ihr am Sonntagmorgen.

Vier Wände für Alleinerziehende in Not

Der Stuttgarter Mieterverein hat sich eben erst angesichts der Wohnungsknappheit über zu viele leere, nicht vermietete Wohnungen zu Wort gemeldet. Auch einzelne Kirchengemeinden in der Region versuchen neue Modelle, um Wohnraum zu schaffen. Zum Beispiel in Fellbach im Pfarrhaus. Wie Alleinerziehende dort betreut werden, darüber berichten wir am Sonntagmorgen.