BLICKWINKEL vom 16.02.2019
Die katholischen Frauen und das Recht zu wählen

Kinder, Küche, Kirche – sehr lange war das in Deutschland das Rollenbild der Frau. Heute haben Frauen in der Bundesrepublik die gleichen Rechte wie Männer und ihnen stehen so viele Wege offen wie noch nie. Erreicht haben das Frauen, die sich über Jahrhunderte bis heute für die Rechte der Frauen eingesetzt haben - darunter auch katholische Frauen.


Kinotipp: Der verlorene Sohn

Wird dieser Film etwas verändern? Ab 21. Februar neu in den Kinos: "Der verlorene Sohn", starbesetzt mit Nicole Kidman und Russell Crowe. Eine autobiografische Geschichte über einen jungen homosexuellen Mann, der in einer strenggläubigen Familie aufgewachsen ist.

Kirche auf der Berlinale

Am 17. Februar gehen die Berliner Filmfestspiele, die Berlinale, zu Ende. Die Goldenen Bären sind verteilt, und auch die Kirchen haben herausragende Filme prämiert; denn seit 65 Jahren gibt es bei diesem Filmfestival auch eine kirchliche Jury, international besetzt mit "Filmfreaks" aus katholischer und evangelischer Kirche. Wir haben mit Anna Grebe, Präsidentin der Ökumenischen Berlinale-Jury, über Kirche auf der Berlinale gesprochen.

150 Jahre Landessynode - Gelebte Demokratie in der Ev. Kirche

Was passiert eigentlich mit den Kirchensteuern? In der Evangelischen Landeskirche in Württemberg entscheidet darüber die "Landessynode". Das Kirchenparlament gibt es seit genau 150 Jahren. Alle sechs Jahre wird es neu gewählt: am 1. Dezember 2019 können evangelische Kirchenmitglieder wieder ihre Kreuzchen machen. (Bild: Landeskirchliches Archiv)


Nigeria - Ein Land vor dem Umbruch?

Millionen auf der Flucht, Anschläge und Massenentführungen von Mädchen durch die Terrormiliz Boko Haram - immer wieder erreichen uns schlimme Meldungen aus Nigeria. Am 16.2. finden dort Wahlen statt. Damit verbunden auch die Hoffnung, dass sich irgendwas ändert in dem Land. Wir sprechen mit der Hilfsorganisation "Plan International Deutschland" über die Lage vor Ort. (Bild: Plan International)

Die inklusive Kerzen-Werkstatt in Wannweil
Ekstase - außer Sich bei Sich sein

Mal ist es der Lieblingssong, mal ein Konzert oder ein sportliches Highlight. Man taucht voll ein, geht mit oder flippt völlig aus vor Freude. Man gerät in Ekstase. Wieviel Ekstase braucht es, damit man Gott erkennen und erfahren kann? Klären wir am Sonntagmorgen.


Mobbing in der Kirche

Andere Menschen ausgrenzen, herabsetzen, fertig machen – sowas nennt man „Mobbing“. Das passiert in der Schule, in den sozialen Medien oder am Arbeitsplatz. Und Mobbing gibt es auch da, wo man es normalerweise nicht unbedingt erwarten würde: In der katholischen Kirche. Die Diözese Rottenburg-Stuttgart hat deshalb vor 15 Jahren eine eigene Mobbing-Kommission für ihre Beschäftigten eingerichtet. Wir haben mit ihrem Vorsitzenden Lorenz Menz gesprochen.